Meine Erfahrungen mit Gott

<-- Zurück



Translate this website into other languages with Yandex or Google

Warum es sich lohnt, die Bibel zu lesen:

(Die Seitenzahlen sind in jeder Bibel unterschiedlich. Die Angaben im folgenden Text beziehen sich auf die diese Taschenbibel.)

  • Nur wer weiß was drin steht, kann sich eine Meinung darüber bilden. So hat z. B. ein Bankmanager ja auch keine Ahnung wie man selbst ein Auto repariert.

  • Jeder Mensch hat "Dreck am stecken" also schon mal irgendwas falsch gemacht, weshalb Gott sauer auf ihn sein kann. (Dies betrifft übrigens auch die Mitarbeiter der Kirchen.) Aber durch den Tod und die Auferstehung von Jesus gibt es die Möglichkeit Vergebung für die eigenen schlechten Taten zu erhalten indem man Jesus nachfolgt. Natürlich muss man selbst genauso anderen vergeben können. (Matthäus 18, 23-35) --> Seite 52
    Konkret: sich taufen lassen, und Jesus im Gebet um Vergebung für alle seine Sünden bitten und sich von nun an von ihm durch seinen Vertreter, den Heiligen Geist leiten lassen. Hierzu muss man im Gebet ausdrücklich bitten. Auch bekannt als "sich zu Jesus bekehren".

  • Eine der Anweisungen von Jesus heißt "Liebe deine Mitmenschen wie dich selbst!" (Matthäus 22,39) --> Seite 61
    Anders ausgedrückt: "Behandele deine Mitmenschen so gut, würde- und respektvoll, wie du selbst behandelt werden möchtest". Denn wenn Sie anderen ihre Fehler nachtragen, haben die auch etwas was sie Ihnen nachtragen können und früher oder später hasst jeder jeden und so ist doch kein vernünftiges miteinander leben möglich. Im Extremfall wird gegenseitig getötet bis nur noch einer übrig ist der dann merkt, dass er alleine ein Niemand ist und nicht alleine überleben kann. Mal abgesehen davon, dass er selbst auch nicht immer alles richtig gemacht hat, auch wenn er schneller schießen konnte.

  • Selbst wenn Sie überzeugt sind, dass eine andere Religion die Wahrheit ist, und somit die Christen falsch liegen, sollten Sie die Bibel lesen, denn:

    Dann können Sie die Gründe finden die gegen die Christen sprechen und damit bisherige Christen überzeugen dass sie falsch liegen und sie vielleicht für Ihre Religion gewinnen. Das sollte Ihrem Gott doch bestimmt recht sein, neue Anhänger zu finden, oder?


Wie findet man eine Bibelstelle ohne Seitenangabe?

Die Bibel ist eine Sammlung von einzelnen Büchern. Diese sind namentlich genannt, so z. B. "Das Evangelium nach Matthäus", Kurzform "Matthäus". Danach folgt das Kapitel. Dies steht in den Seitenüberschriften und im Text am Anfang eines jeden Kapitels. Danach folgen die Verse. Die Verse (gesprochen: Fers) sind ein oder mehrere Sätze. Die Versnummern stehen mitten im Text. Bibelstellen können aus mehreren Versen bestehen. Beispiel:

Matthäus 18, 23-35 = Evangelium nach Matthäus, Kapitel 18, hieraus die Verse 23 bis 35. Dieses System gilt für alle Ausgaben der Bibel, egal welche Übersetzung und egal ob Taschenbuch oder große Vollversion. Die Seitenzahl ist hingegen überall unterschiedlich. Manche Bibelstellen haben vorne eine Nummer stehen, z. B. "1.Johannes ...". Dann ist es nicht das Evangelium nach Johannes oder die Offenbarung des Johannes, sondern der erste Brief des Johannes.


Was besagen die Übersetzungen?

Das Alte Testament (nicht in diesem Taschenbuch enthalten) wurde in der hebräischen Sprache verfasst, das Neue Testament in der griechischen Sprache. Eine Wort-für-Wort-Übersetzung macht (auch bei Texten außerhalb der Bibel) selten Sinn da manchmal der Sinn der Übersetzung sonst verändert würde. Beispielsweise ist je nach Sprache die Wortreihenfolge anders. So hat bei den Bibelübersetzungen jede Übersetzung einen Schwerpunkt. Bei dieser "Gute Nachricht Bibel" liegt der Schwerpunkt auf der Nutzung der aktuellen deutschen Sprache, sodass jeder der der deutschen Sprache mächtig ist, versteht, worum es geht, auch wenn er / sie noch kein "Kirchen-Experte" ist und keine Fachbegriffe hieraus kennt. Wenn doch seltsame Begriffe vorkommen die sich nicht einfach übersetzen lassen, steht ein Buchstabe dabei und in den Fußnoten eine Erklärung. Steht ein Sternchen dabei, steht die Erklärung im Anhang weil dieser Begriff häufiger in der Bibel vorkommt. Andere Bibel haben hingegen die Betonung auf dem Urtext was dann aber schwerer zu verstehende Fachbegriffe und Ausdrucksweisen beinhaltet und sollte eher von Experten benutzt werden die auch hier noch den Sinn verstehen.


Warum wird dem Neuen Testament öfter mehr Beachtung geschenkt?

Weil es eine gute "Eintrittskarte" in den Christlichen Glauben ist und den Neuen Bund enthält (Lukas 22,20) --> Seite 175 also alles seitdem Jesus als Mensch bei uns auf der Erde war.

Wenn Sie Interesse haben auch ins Alte Testament zu gucken, können Sie sich die Vollversion der "Gute Nachricht Bibel" besorgen: ISBN: 978-3-438-01707-9 Eine Übersicht im Netz finden Sie hier.


Wie kann ich sicher sein, dass es Jesus überhaupt gibt und nicht nur alles erfunden ist?

Machen Sie den Test: Gehen Sie an einen stillen Ort, wo Sie sich ungestört konzentrieren können. Sprechen Sie ein Gebet, wo Sie Jesus um ein eindeutiges Zeichen als Beweis für seine Existenz bitten. Wenn alles erfunden wäre, würde nichts passieren, da das ja niemand mitbekommt. Geld kosten tut ein Gebet aber nie. Also kein finanzieller Einsatz aber bestenfalls ein Beweis. Einfach Hände falten, und konzentriert (ggf. in Gedanken) sprechen, z. B. "Jesus, wenn es Dich wirklich gibt, gib mir bitte ein Zeichen dass ich Dich erkenne. Amen." Dieses Zeichen kann auch nach mehreren Stunden oder Tagen kommen und muss nicht immer ein heller Lichtschein vom Himmel sein.


Wo ist der Haken an der Sache mit der kostenlosen Bibel?

Ich gebe zwar Euros dafür aus, Bibeln auf Anfrage kostenlos weiterzugeben, sammle aber "Punkte" im Himmel. (Markus 16,15) Seite 116 sowie (Lukas 12,33-34) Seite 152 Für Sie also kein Haken. Haben Sie also Interesse am neuen Testament und sind aber finanziell nicht in der Lage sich dies selbst zu kaufen, melden Sie sich einfach bei mir. Ich schicke Ihnen dies kostenlos zu oder bringe es, je nach Entfernung persönlich vorbei. Sie brauchen gar nichts zu unterschreiben und außer dem Wunsch der kostenlosen Bibel keinerlei Erklärung oder sonstige Verpflichtung abzugeben.

Wenn hier eine tödliche Krankheit ausgebrochen wäre und Sie hätten ein Heilmittel gefunden und wären dadurch die Krankheit los geworden, würden Sie doch auch anderen davon erzählen, statt tatenlos zu zu sehen wie die andern der Reihe nach sterben, oder? Und stellen Sie sich dann vor, die anderen würden das Mittel, durch das Sie selbst die Heilung erfahren haben ablehnen, weil die sichtbaren Anzeichen der Heilung erst nach ein paar Tagen eintreten und viele bis dahin ohne Einnahme schon gestorben wären. Wären Sie dann nicht auch enttäuscht und könnten die Ablehnung nicht verstehen?






<-- Zurück


Sie erreichen mich per Mail an:
Michael Hartmann

  mail1@meine-erfahrungen-mit-gott.eu
0212 18090819


Letzte Änderung: 20.10.2019